Akkushop

Akkus im Smartphone werden nicht vollständig geladen - Was zu tun ist

Akkus im Smartphone werden nicht vollständig geladen - Was zu tun ist Akkus im Smartphone werden nicht vollständig geladen - Was zu tun ist Ihr Smartphone-Akku lädt nicht mehr vollständig, obwohl es bereits sehr lange am Strom war? Das müssen Sie beachten!
verfasst am 18.07.2017
 

Es kann ganz verschiedene Gründe haben, wenn der Akku im Smartphone nicht mehr vollständig lädt. Unpraktisch ist ein solcher technischer Fehler in jedem Fall. Er kann dazu führen, dass Menschen im Alltag nicht mehr telefonisch erreichbar sind und auch andere Angelegenheiten nicht mehr über das Smartphone geregelt werden können. Welche Gründe können bei einem solchen Defekt vorliegen?

Das Kabel kann kaputt sein

Der Smartphone-Akku lädt nicht vollständig wenn zum Beispiel das Ladekabel einen technischen Defekt aufweist. Es kann beispielsweise einen Bruch am Kabel aufweisen und gar nicht mehr funktionieren. Wenn der Gummiüberzug an einer Stelle offen ist, kommt es beispielsweise zu solchen Erscheinungen. Aber auch ein Kabel, das von außen einen intakten Eindruck erweckt, kann Fehler aufweisen. Ein häufiger Fehler sind Wackelkontakte. In diesem Fall sollte überprüft werden, ob das Kabel bei Bewegung an seinen einzelnen Stellen wieder funktioniert. Ein Kabel mit Wackelkontakt kann zeitweise noch eingesetzt werden. Im Zweifelsfall empfiehlt sich jedoch der Kauf eines neuen Ladekabels im Akkushop. Gerade wenn das Gerät nachts aufgeladen werden soll und dabei nicht beaufsichtigt werden kann, sollte das Kabel nicht mitten im Ladevorgang aussetzen.

Defekter Akku im Smartphone

Der Smartphone-Akku lädt nicht vollständig wenn es einen Defekt am Akku gibt. Tatsächlich haben Akkus nur eine begrenzte Funktionsdauer. Wenn diese in kurzen Abschnitten wieder aufgeladen werden, kann sich diese sogar noch reduzieren. Das führt dazu, dass die Aufladefähigkeit des Akkus abnimmt. Der Smartphone-Akku lädt dann nicht vollständig - und das ganz ohne dass es irgendeinen Defekt am Ladekabel oder Gerät gäbe. Ein solcher Vorfall lässt sich überprüfen durch das Einsetzen eines neuen Akkus oder durch Aufladen mit einem funktionierenden Ladekabel. Der Smartphone-Akku lädt nicht vollständig und alle anderen Ursachen können ausgeschlossen werden? Dann liegt es aller Wahrscheinlichkeit nach am Akku. Es empfiehlt sich dann der Einkauf eines neuen Akkus beim Akkushop. Wird ein Smartphone über lange Zeit hinweg völlig entladen, so kann es tiefenentladen sein. In diesem Fall dauert es eine Weile, bis das Gerät überhaupt wieder reagiert. Das bedeutet, dass Sie beim Ladevorgang nicht ungeduldig werden sollten. Nehmen Sie sich etwas Zeit und gönnen Sie Ihrem Gerät einen Aufladeprozess, mit dem es wieder zu kräften kommt. Es kann dann sein, dass das Gerät wieder normal funktioniert. Ein Akku, der tiefenentladen ist, muss einfach wieder zum Leben erweckt werden.

Wackelkontakt an der Ladebuchse

Der Smartphone-Akku lädt auch nicht vollständig, wenn die Ladebuchse ein technisches Problem hat. Hier kann es beispielsweise einen Wackelkontakt geben oder der Anschluss kann abgebrochen oder verbogen sein. In diesem Fall sollte der Anschluss für das Ladekabel auf seine Erscheinung geprüft werden. Es sollte getestet werden, ob sich das Ladekabel noch anschließen lässt. Achten Sie dabei darauf, ob das Licht für den Ladevorgang durchgängig aufleuchtet oder aussetzt. Im Akkushop lassen sich Ladekabel kaufen, mit denen dies getestet werden kann. In der Regel sollte bei einer funktionierenden Ladebuchse und einem guten Kabel das Licht nicht aufflackern, sondern durchgängig leuchten. Kaufen Sie sich im Akkushop ein entsprechendes Kabel, so sind sie bei einem funktionierenden Gerät gut versorgt. Akkushop bietet dafür unterschiedliche Modelle an.


Zurück

×
×
Parse Time: 0.445s