Akkushop

Akkus mit geringer Selbstentladung - Aktuelles auf dem Markt

Akkus mit geringer Selbstentladung - Aktuelles auf dem Markt Akkus mit geringer Selbstentladung - Aktuelles auf dem Markt
verfasst am 15.07.2015
 

Akkus mit geringer Selbstentladung sind gefragter denn je. Technische Anforderungen von Hardware steigen fast täglich. Akkus sollten daher heutzutage über eine hohe Kapazität verfügen und, was fast noch wichtiger ist, über eine geringe Selbstentladung. Doch was bedeutet das eigentlich im Detail?

Erklärung der Selbstentladung

Unter Selbstentladung versteht man bei Batterien und Akkumulatoren eine Prozess der Entladung ohne elektrischen Verbrauch. Durch chemische Nebenreaktionen oder winzig kleinen Kurzschlüssen wird eine solche Selbstentladung erzeugt. Aus der Selbstentladung resultiert ein Kapazitätsverlust. Das bedeutet unterm Strich, dass die Batterie oder der Akku am Ende nicht mehr die Speicherkapazität an Energie hat, die er am Anfang hatte. Umgangssprachlich spricht man daher auch von der Lagerfähigkeit einer Batterie. Gewertet wird die Selbstentladung als Prozentzahl, die pro Jahr gilt. So hat eine Lithium-Iod-Batterie eine Selbstentladung von weniger als einen Prozent pro Jahr, wohingegen eine Alkali-Mangan-Batterie zum Beispiel einen Wert von 4% aufweist. Eine Lithium-Ionen-Akku hat einen Wert von unter 2% pro Monat, ein Lithium-Polymer-Akku zwischen 3 und 5 % pro Monat. Die Selbstentladung bei Akkus ist also deutlich höher als bei Batterien. Der Primärfaktor für den Grad der Entladung ist bei Akkus jedoch das elektrochemische System. Für Anwendungen, die eine sehr geringe Selbstentladungsrate benötigen, wie zum Beispiel Herzschrittmacher, werden daher Primärbatterien eingesetzt. Eine Selbstentladung kann übrigens auch durch Temperatur beeinflusst werden. Die Selbstentladung ist übrigens der Grund dafür, warum Autos, die lange stehen bzw. gestanden haben, meistens nicht anspringen. In diesem Fall hat sich die Batterie selbst entladen.

eneloop - NiMH-Akkumulator mit geringer Selbstentladung

Ein Durchbruch auf dem Marktsegment der Akkus war die "Erfindung" des NiMH-Akkumulators mit geringer Selbstentladung (LSD-NiMH). Vorgänger zu dieser Bauweise konnten den technischen Anforderungen von Geräten mit langer Standby-Zeit nicht gerecht werden. Durch die Erhaltungsladung bei den LSD-NiMHs werden die Akkuzellen permanent in einem geladenem Zustand gehalten. Somit bleiben Selbstentladungen aus bzw. werden minimiert. Der japanische Hersteller Sanyo war dem heute noch erfolgreichen Akkutyp "eneloop" der Vorreiter dieser Akkubauweise. Mittlerweile gibt es den eneloop in der 4. Generation. Leistungswerte wie 1800 Ladezyklen. Nach fünf Jahren Lagerung halten diese Akkus bis zu 70% ihrer Kapazität. Werte, von denen man früher nur träumen konnte. Hier finden Sie eine Übersicht der eneloop Akkus:

 

- enloop Mignon AA HR-3UTGB

- Panasonic eneloop BK-3MCCE/2B

- enloop 5/BK-3MCCE

- Panasonic eneloop Pro Micro AAA LR03 BK-4HCCE/BF1

- Sanyo eneloop Akku Mignon AA HR-3UTG

 

Weitere Akkus und Batterien mit geringer Selbstentladung

Der Markt bietet viele weitere Akkus und Batterien mit geringer Selbstentladung an. Wir haben für Sie eine Übersicht an geeigneten Produkten erstellt. Die Produkte erhalten Sie auch bei uns im Online Shop.

Micro AAA Varta Longlife Akku 800mAh Ni-MH: Der Varta Akku hält nach einem Jahr Lagerung noch 80% ihrer ursprünglichen Kapazität bereit. Die Ready2Use Technik sorgt dafür, dass der Akku direkt ohne Aufladung eingesetzt werden kann. Geeignet ist dieser Akku für fast alle Schnurlos-Telefone, Solarleuchten und andere kleinere technische Anwendungen.

ANSMANN 550mAh Micro AAA: Die Ansmann Akkus sind schnellladefähig und ebenfalls vorgeladen. Sie weisen eine extrem geringe Selbstentladung auf. Zudem überzeugt dieser Hersteller mit einer sehr guten Zyklenfestigkeit.

9 Volt NiMH Akku Varta PowerReady2Use 200mAh: Ein toller 9-Volt-Block von Varta mit einer sehr geringen Selbstentladungsrate. Dieser Akku ist bis zu 1000-Mal wiederaufladbar ohne Memory-Effekt.

AccuCell AC3000 Baby/C: Die wahrscheinlich umweltschonendste Lösung für eine Baby/C Zelle. Eine tolle wiederaufladbare Alkaline Batterie für nahezu alle geringe - mittlere Stromverbraucher.

AccuCell Ready to use Mignon AA NiMH+ Akku 2500mAh: Eine extrem geringe Selbstentladung bringt dieses Modell mit sich. Durch Ready to use ist dieser Akku sofort einsatzbereit und sorgt für eine starke Leistung bis zu 2500mAh.

Fazit

Akkus mit geringer Selbstentladung sind gefragter den je, gerade in Hinblick auf steigende Energiekosten. Der Anschaffungspreis solcher Akkus mag zwar im Vergleich zu herkömmlichen Varianten teurer sein, jedoch amortisiert sich diese Investition sehr schnell. Wir empfehlen beim Kauf eines Akkus immer auf Varianten zu setzen, die eine geringe Selbstentladung aufweisen können. Der Markt bietet viele Produkte an. Die Entwicklung wird mit Sicherheit weitergehen und in ein bis zwei Jahren gibt es wahrscheinlich Produkte auf dem Markt, die noch weniger Selbstentladung aufweisen.


Zurück

×
×
Parse Time: 0.326s