Akkushop

Wiederaufladbare Batterie

Wiederaufladbare Batterie Wiederaufladbare Batterie Wiederaufladbare Batterien: Lebensdauer maximieren!
verfasst am 22.12.2017
 

Egal welche Größe und welches Gerät: wiederaufladbare Batterien kommen immer dann zum Einsatz, wenn Umwelt und Geldbeutel geschont werden sollen - und gleichzeitig keine Abstriche hinsichtlich der Leistung in Kauf genommen werden. Denn eine hochwertige wiederaufladbare Batterie kann nicht nur mit der konventionellen Variante konkurrieren, sondern ist hinsichtlich der Kapazität sogar deutlich überlegen. Wenn Sie sich für ein solches Produkt entscheiden, möchten Sie natürlich auch von einer möglichst langen Lebensdauer profitieren. Wenn Sie einige Tipps beherzigen, können Sie die Batterie tatsächlich über einen langen Zeitraum verwenden, ohne dass mit einem erheblichen Kapazitätsverlust gerechnet werden muss.

Beim Kauf auf die richtige Spannung des Akkus achten

Egal ob schnurloses Telefon, Taschenlampe oder Fernbedienung: insbesondere elektrische Geräte, die mit standardisierten Akkus auskommen, sind für die Nutzung mit wiederaufladbaren Batterien prädestiniert. Im Unterschied zu gewöhnlichen Batterien sorgt die erneute Ladung dafür, dass Sie nicht ständig neue Stromspeicher kaufen müssen. Ein erster Schritt für eine lange Haltbarkeit ist der Kauf eines Akkus mit der richtigen Batteriespannung. Bei normalen Batterien wird, sofern es sich um die Größen AA oder AAA handelt, von einer Spannung um 1,5 V ausgegangen. Viele Hersteller von Kleingeräten setzen auch eine solche Spannung voraus, damit das Gerät korrekt arbeitet. Die auf dem Markt befindlichen Akkus haben aber nicht selten nur eine Betriebsspannung von 1,2 V. Um die volle Kapazität zu verwenden, müssen Sie diese Spannung auf 1,0 V absinken lassen. Wenn die Kapazität des gekauften Akkus also zu niedrig erscheint, dann könnte es sein, dass der Verbraucher lediglich eine höhere Spannung voraussetzt. Es gibt allerdings auch Akkus der Größe AAA die über die gewöhnliche Spannung von 1,5 V verfügen und hierbei keine Schwierigkeiten bereiten. Bei den meisten Geräten dürfte die Spannung allerdings relativ unproblematisch sein, sodass auch die konventionelle Variante gewählt werden kann. Um die Lebensdauer zu maximieren, sollte eine extreme Entladung nach Möglichkeit vermieden werden. Diese sogenannte Tiefenentladung führt zu einem erheblich beschleunigten Alterungsprozess, der den Austausch des Akkus schnell notwendig macht. Aus diesem Grund sollten Sie die Akkus auch bei einer Nichtnutzung im Zeitraum von etwa 2-3 Monaten nachladen. Ebenso ist es hilfreich, wenn Sie die Batterie vor dem erneuten Laden nicht vollständig entleeren. Andererseits ist es wenig vorteilhaft, wenn ein solcher Akku im vollen Zustand gelagert wird. Auch dann wird die Alterung beschleunigt. Ideal ist es also, wenn der Stromspeicher bei einer längeren Nichtbenutzung nur etwa mit dem halben Füllstand gelagert wird.

Hohe Temperaturen schaden Akku

Der Memoryeffekt spielt bei modernen Strom speichern keine Rolle mehr, sodass Sie hierauf keine Rücksicht nehmen müssen. Es ist also keinesfalls notwendig, dass Sie den Akku jedes Mal vollständig laden und wiederum vollständig entleeren, damit die Kapazität nicht leidet. Es reicht also vollkommen aus, wenn eine Teilentladung vorgenommen wird. Ab und an sollten Sie den Stromspeicher allerdings kalibrieren, indem Sie tatsächlich eine vollständige Ladung bzw. Entladung vornehmen. Weiterhin sollte berücksichtigt werden, dass auch besonders hohe Temperaturen dem Akku schaden. Die gewöhnlichen Temperaturbereiche in Mitteleuropa, die etwa 30 °C nur selten überschreiten, sind für den Stromspeicher prinzipiell kein Problem. Wenn Sie die Batterie allerdings im Auto lagern, können weitaus höhere Temperaturen entstehen - und die werden für den Akku dann durchaus gefährlich. Selbst wenn Sie die Batterien gut behandeln und darf mit für eine lange Lebensdauer sorgen, kann die Kapazität ab etwa 500 genutzten Ladezyklen deutlich nachlassen. Dann sollten Sie sich auf die Suche nach Ersatz machen - und hier finden Sie eine leistungsfähige wiederaufladbare Batterie im Akkushop.


Hier geht es zu den Produkten:
A18 Black & Decker Nachbauakku von AccuCell 18,0 Volt, 2000mAh

Zurück

×
×
Parse Time: 0.467s