Akkushop

Li-polymer Akku richtig laden - so einfach geht es

Li-polymer Akku richtig laden - so einfach geht es Li-polymer Akku richtig laden - so einfach geht es
verfasst am 17.04.2014
 

Zu den am meisten gebrauchten Akku-Typen gehören die Lithium-Polymer-Akkus. Sie werden immer häufiger nicht nur in Mobiltelefonen, sondern auch in Notebooks eingesetzt. Ihre Funktionsweise ist ähnlich denen der NiCd-Akkus - durch einen Austausch zwischen den Elektronen wird Energie erzeugt. Damit ergeben sich auch große Vorteile, die beim Aufladen von Lythium-Polymer-Akkus zum Tragen kommen. Wer sie als Verbraucher für sich zu nutzen weiß und ein Li-polymer Akku richtig laden kann, der wird lange Freude an ihnen haben.

Wiederholte Aufladung unabhängig vom Ladezustand möglich



Der entscheidende Vorteil liegt auf der Hand: Die Akkus können unabhängig von ihrem Ladezustand stets wieder aufgeladen werden. Ein sogenannter Memory-Effekt wie bei den Nickel-Cadmium-Akkus ist praktisch nicht existent. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass auch die Lithium-Polymer-Akkus ihre Grenzen haben. Bei einem intensiven Gebrauch lassen sie sich zwar immer wieder aufladen, verlieren jedoch nach circa drei Jahren ihre Fähigkeit, weiter Strom zu liefern. Experten haben ermittelt, dass bei etwa tausend Ladezyklen die Akkus an ihre Grenzen stoßen. Deshalb sollten Nutzer darauf achten, dass sie rechtzeitig darauf achten, wie häufig sie einen Li-polymer Akku richtig laden.

Schutz vor einer Tiefenentladung dank einer Abschaltautomatik



Trotz eines regelmäßigen Aufladens kann es passieren, dass sich der Akku nahezu vollständig entlädt. Diese sogenannte Tiefenentladung sollte vermieden werden, da sich die Lebensdauer bei einem solchen Vorgang extrem verkürzt. Weiter Vorteil der Akkus: Um Verbraucher vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, schalten sich viele Lythium-Polymer-Akkus und damit die Geräte selbständig ab und verhindern so die Tiefenentladung.

Großer Vorteil in Sachen Umweltpolitik



Der generelle Vorteil der Akkus besteht darin, dass sie immer wieder aufgeladen werden können. Damit werden nicht nur die Kosten nachhaltig reduziert. Vor allem in Fragen des Umweltschutzes sind die Akkus von großem Wert, da durch die mehrjährige Nutzung Ressourcen der Natur erheblich geschont werden. Da die Akkus aufgrund ihrer weiten Verbreitung inzwischen sehr preiswert sind, lohnt sich ihr Einsatz und lohnt sich das regelmäßige Aufladen.

 


Zurück

×
×
Parse Time: 0.429s